Fruchtbarkeitsstörungen beim Mann

Zum Kinderkriegen braucht es zwei – das ist nun nicht neu. Und wenn der Kinderwunsch nicht in Erfüllung geht, liegt tatsächlich bei etwa der Hälfte der Paare die Ursache beim Mann. Dafür gibt es viele verschiedene Gründe, die ich gerne ein bisschen näher beleuchten würde und auch mögliche Behandlungen aufzeigen möchte.

Ursachen der männlichen Fruchtbarkeitsstörungen

Viele Faktoren können die männliche Zeugungsfähigkeit bis hin zur Unfruchtbarkeit (Infertilität) einschränken. Oft bleiben die genauen Ursachen jedoch im Dunkeln. Dies liegt unter anderem daran, dass auch beim Mann die hormonelle Steuerung sehr komplex ist.

Störungen der Samenzellbildung

Der häufigste Grund für eine männliche Fruchtbarkeitsstörung ist eine nicht ausreichende Produktion von intakten und optimal beweglichen Spermien. Ursächlich dafür kann ein früherer oder aktueller Hodenhochstand sein, bei dem sich die Hoden nicht komplett im Hodensack befinden, wie es für eine ungestörte Spermienproduktion erforderlich ist. Diese Schädigung kann bereits in der Kindheit eingetreten sein, wenn dann die Hoden zu warm sind und möglicherweise auch schlechter durchblutet werden. Infolgedessen werden nicht ausreichend Spermien produziert. Ebenso müssen Hodenverletzungen, etwa durch Sport, oder eine Hodenverdrehung ärztlich abgeklärt und behandelt werden. Hodentumore sind zwar selten, gehören aber zu den häufigsten Krebserkrankungen bei Männern zwischen 20 und 40 Jahren. Rauchen hat ebenfalls einen nachweislich schädlichen Einfluss auf die männliche Fertilität.

Störungen des Spermientransports

Auch wenn ausreichend Spermien gebildet werden, kann es sein, dass sie sich aufgrund einer Störung des Spermientransports nicht mit der Samenzellflüssigkeit vermischen. In diesen Fällen befinden sich im Ejakulat zu wenige oder keine intakten Spermien. Eine mögliche Ursache sind verschlossene oder nicht vollständig angelegte Samenwege sein. Dieses Problem lässt sich auf chirurgischem Wege beheben.

Infektionen und Entzündungen

Geschlechtskrankheiten wie Chlamydien oder auch eine einer Mumpserkrankung nachfolgende Entzündung der Hoden können ebenfalls die Fruchtbarkeit und Qualität der Spermien beeinträchtigen.

Antikörper-Bildung

Bei der sogenannten immunologischen Sterilität behandelt das Immunsystem die eigenen Samenzellen als Fremdkörper. Deswegen greift der Organismus im Rahmen dieser Autoimmunreaktion die Samenzellen an und bildet Abwehrstoffe (Antikörper) gegen sie. Diese Antikörper kleben an den Spermien und beeinträchtigen sie in ihrer Beweglichkeit und Funktion.

Unklare Ursachen

Nicht abschließend geklärt ist die genaue Bedeutung von Umwelteinflüssen wie Pestiziden, Schwermetallen oder auch Hitze. Wir wissen, dass diese Dinge auf den menschlichen Organismus im gesamten schädigend wirken, und sicherlich wirken sie sich auch auf die Fruchtbarkeit nicht positiv aus. Hormonelle und genetische Störungen können die Fruchtbarkeit ebenfalls beeinträchtigen, genauso wie Ejakulationsstörungen und Erektionsprobleme.

Übergewicht wirkt sich nach den Erfahrungen in meiner Praxis ebenfalls negativ auf die Fruchtbarkeit aus. Auch Erkrankungen von Nieren, Herz und Leber, Stoffwechselstörungen sowie Alkohol-, Drogen- und nicht zu vergessen Anabolikamissbrauch haben einen schlechten Einfluss auf die Zeugungsfähigkeit.

Wie kann eine Behandlung aussehen?

Das Ziel jeder Kinderwunschbegleitung  ist eine natürliche Schwangerschaft. Dabei sind natürlich auch die «weiblichen Faktoren» in die Überlegungen mit einzubeziehen.

In meiner Praxis für Naturheilkunde lege ich großen Wert auf das gesamtheitliche Bild, damit wir wirklich bei den Ursachen ansetzen können. Je nach Situation sind weitere Laboranalysen wie etwa ein Hormonstatus empfehlenswert. Liegt das Problem etwa in einem hormonellen Ungleichgewicht, habe ich in meiner Praxis mit verschiedenen Therapieansätzen aus der Naturheilkunde gute Erfahrungen machen dürfen. Wichtig ist mir auch die Möglichkeit einer Zusammenarbeit mit Ihrem Facharzt.

 

Haben Sie noch Fragen zum Thema männliche Unfruchtbarkeit und Kinderwunsch oder möchten Sie gerne einen Termin in meiner Praxis in Rosdorf bei Göttingen vereinbaren? Sprechen Sie mich einfach an, ich freue mich auf Sie.